Erfolgsgeschichten

Das Nachrichtenportal für unser Netzwerk.

mit. weiter. denken.

Bleiben Sie immer informiert

Hier finden Sie Wissenswertes aus der Finanzwelt und aktuelle Informationen zu unseren Tochterunternehmen und Partnern!

Newsbreak am Freitag 15_01_2016

Startschuss für US‐Berichtsaison

Traditionell wird in den USA die Berichtsaison für das im Dezember abgelaufene Quartal mit ersten Zahlen von Alcoa eingeleitet. Doch dieses Mal kann der Leichtmetall‐Produzent nicht glänzen: Aufgrund des niedrigen Aluminium‐Preises verbucht Alcoa Millionen‐Verluste; im Vorjahr konnten noch deutliche Gewinne eingefahren werden. Bleibt abzuwarten, ob die für dieses Kalenderjahr geplante Unternehmensaufspaltung dem Aluminium‐Produzenten wieder Aufwind verschaffen kann.

Gute Nachrichten für deutsche Wirtschaft

Wie das Statistische Bundesamt berichtet, war das preisbereinigte Bruttoinlandsprodukt (BIP) nach vorläufigen Berechnungen im Jahresdurchschnitt 2015 um 1,7 % höher als im Vorjahr. Der wichtigste Wachstumsmotor stellten die privaten Konsumausgaben dar. SAP sorgt für gute Stimmung In einer vorläufigen Erklärung teilte Deutschlands größtes Softwareunternehmen mit, dass die selbstgesteckten Ziele für 2015 erreicht wurden. Gerade im Bereich der Cloud‐ und Softwareerlöse konnte das Unternehmen ein deutliches Plus verzeichnen, auch die Kundenzahl konnte aufgestockt werden. Der international tätige Konzern profitierte im vergangenen Geschäftsjahr nicht zuletzt vom schwachen Euro.

Metro in Deutschland stark, Sorgenkind Russland

Der Handelsriese mit der Media‐Saturn‐Gruppe und den Real‐Supermärkten startet durchwachsen ins neue Geschäftsjahr. Das Weihnachtsgeschäft in Deutschland boomt – wodurch der Konzern hierzulande seinen Umsatz deutlich steigern konnte. Jedoch macht der schwache Rubel dem in Russland stark präsenten Konzern schwer zu schaffen und Metro muss auf Konzernebene einen Umsatzrückgang verbuchen.

Dax: Neuer Versuch

Am Dienstag schafft es der Dax‐ das erste Mal in diesem Jahr: ein deutliches Plus verzeichenen, zwischenzeitlich konnte sogar die 10.000‐Punkte‐Marke überschritten werden